Flexible Anpassung, fixe Montage

eingetragen in: Presse | 0

TSE Wellenverlängerung 6090 ermöglicht schnelle Zylinderanpassung auch bei größeren

Burg Wächter TSE Wellenverlaengerung_2 4c OK
Maßarbeit am Türschloss: Die neue TSE Wellenverlängerung lässt sich problemlos vor Ort aufstecken und macht Sonderanfertigungen für extra dicke Türen überflüssig.

Türstärken

Wetter-Ruhr – 21.03.2012.

Die einfache Montage und flexible Anpassung der Schließzylinder an unterschiedliche Türstärken gehört zu den Vorteilen des TSE Schließsystems. Jetzt hat Burg-Wächter ein neues Verlängerungselement entwickelt, mit dem man auch bei extra dicken Türen auf alle Fälle vorbereitet ist. Aufwendige Sonderanfertigungen sind nicht nötig.

Geringer Planungs- und Montageaufwand wirkt sich positiv auf die Wirtschaftlichkeit einer elektronischen Schließanlage aus. Dieses Prinzip hat Burg-Wächter bei der Entwicklung des TSE Systems von Anfang an befolgt. Bereits der Standardzylinder TSE 6000 ist dank eines patentierten Rastsystems flexibel auf Türstärken von bis zu 120 Millimetern einstellbar. Für besonders schwere Brandschutztüren reicht das jedoch nicht. Hier bietet die neue Wellenverlängerung zusätzlichen Anpassungsspielraum: Mit ihr kann die Außenwelle nochmals auf maximal 107 Millimeter verlängert werden. Erledigen lässt sich auch dies direkt vor Ort und ohne großen Aufwand. In die Originalwelle wird ein Loch gebohrt, dann die Wellenverlängerung aufgesteckt und mit einem Splint befestigt – fertig!