BURG-WÄCHTER TSE XL: Erstmalig Administration von Schließanlagen und Tresoren in einer Software

eingetragen in: Presse | 0

Integrierte Lösung zur Berechtigungsvergabe auf der SicherheitsExpo 2012

Wetter/Ruhr, 04.07.2012 – Das elektronische Schließsystem TSE XL von Burg-Wächter ermöglicht erstmals die Integration von Tresoren in die Steuerungssoftware von Schließanlagen. So lässt sich außer dem Gebäudezutritt auch der Zugriff eines berechtigten Personenkreises auf Tagesgelder oder andere Wertgegenstände komfortabel verwalten und lückenlos dokumentieren – die perfekte Sicherheitslösung für Unternehmen mit Filialbetrieben.

Das elektronische Schließsystem TSE XL ist ein modulares System für die Zutrittssteuerung von Objekten jeder Größenordnung. Seine Software integriert sowohl Gebäudetüren als auch Sekundärsysteme wie Rolltore, Schranken und Alarmanlagen. Weltweit einmalig: Auch die Vergabe und Zuordnung der Berechtigungen für Tresore lässt sich innerhalb eines einzigen Schließplans verwalten. Möglich ist dies, da die funkgesteuerte Türschlosselektronik von TSE XL auf der gleichen Elektronik basiert, die das Unternehmen in elektronischen Tresorschlössern verwendet. Burg-Wächter gehört zu den führenden Tresor-Herstellern in Europa.

Unkomplizierte Programmierung, höchstes Sicherheitsniveau

Die Programmierung und Berechtigungsvergabe ist unkompliziert, da die Software intuitiv zu bedienen ist und nur minimalen Schulungsaufwand erfordert. Der Administrator hat die komplette Übersicht und kann die Berechtigungen jederzeit bedarfsgemäß anpassen. Die Software besitzt eine Historienfunktion, die jede Tresoröffnung lückenlos dokumentiert und dadurch missbräuchlichem Zugriff vorbeugt. Wichtig besonders für wachstumsorientierte Unternehmen ist die Ausbau- und Onlinefähigkeit der Software. Die Berechtigungsdaten können zentral über ein Online-Netzwerk an Türen und Tresore an jedem beliebigen Standort übergeben werden. Maximale Datensicherheit beim täglichen Gebrauch gewährleistet die Verschlüsselung nach dem Advanced Encryption Standard (AES), die in den USA für staatliche Dokumente mit höchster Geheimhaltungsstufe verwendet wird. Darauf basieren auch alle elektronischen Schließsysteme von Burg-Wächter.

Große Auswahl an Tresoren mit Türschlosselektronik

Zur Kombination einer TSE XL Schließanlage mit Tresoren bietet Burg-Wächter eine breite Produktpalette von Wertschutzschränken in allen Größen und Sicherheitsklassen. Die Tresorschlösser können außer der obligatorischen Pincode-Tastatur auch mit einem Fingerprint-Modul ausgerüstet werden. Burg-Wächter ist derzeit der einzige Hersteller, der Tresore mit VdS-geprüften, biometrischen Schließsystemen anbietet. Unternehmen, die bereits einen Burg-Wächter-Tresor besitzen, können diesen kostengünstig mit einem TSE-geeigneten Schloss nachrüsten.