Umsatzsteigernde Konzepte für den Fachhandel

eingetragen in: Presse | 0

Burg-Wächter stärkt mit markenübergreifenden Warenverkaufssystemen den Sicherheitsfachhandel

Wetter-Ruhr, 25.09.2012

Burg-Wächter pflegt nicht nur intensive partnerschaftliche Beziehungen mit dem Handel, sondern unterstützt diesen auch mit attraktiven Ladensystemen. Im Mittelpunkt steht dabei das markenübergreifende Konzept des Sicherheits-Proficenters. Damit können bei gleichem Wareneinsatz Verkaufszuwächse zwischen 20 und 50 Prozent realisiert werden. Als Neuheiten auf der Security 2012 werden die Ladenmöbel-Serie Kubus und das „Kompetenz-Center Schloss und Riegel“ vorgestellt.
Der Erfolg spricht für sich: Schon mehr als 120 Fachhändler im In- und Ausland nutzen das vor fünf Jahren entwickelte modulare Proficenter-Konzept von Burg-Wächter bei der Gestaltung ihrer Verkaufsräume. Grundidee dabei ist, durch eine professionelle Warenpräsentation mit Hervorhebung starker Produktmarken das Profil des Händlers zu stärken. In der Praxis hat dies bei den beteiligten Fachhändlern zu signifikanten Umsatzsteigerungen geführt.

Modulares Möbelprogramm Kubus

Die positiven Erfahrungen haben Burg-Wächter darin bestärkt, das Proficenter-Konzept auszubauen und ein weiteres Möbelprogramm anzubieten. So kommt zu dem bestehenden Ladensystem Rondo die neue Möbelserie Kubus hinzu, die durch ein klares, innovatives Design hervorsticht. Kubus besteht aus modularen Elementen, zu denen Präsentationswände, Mittelraumpräsenter und Gondeln gehören. Aufsteckbare Leuchtkästen weisen auf die jeweiligen Produktmarken hin.

Mobiles Drehelement für Vorhangschlösser

Wirkungsvolle Verkaufsunterstützung bietet außerdem das neue „Kompetenz-Center Schloss und Riegel“ mit integrierter Depotfunktion, ein drehbares und mobiles Element zur Präsentation von Vorhangschlössern, Überfallen und Riegeln. Es lässt sich an beliebiger Stelle im Laden aufstellen, wobei ein überdimensionaler Schlüssel und ein Leuchtkasten in der Markenoptik von Burg-Wächter die Blicke anziehen.