Paketkasten von BURG-WÄCHTER – offen für alle Zustelldienste

eingetragen in: Presse | 0

Wetter-Ruhr – Juli 2014.

Online-Bestellungen sind bequem. Einziges Problem: Wenn das Paket kommt, ist der Empfänger oftmals nicht zu Hause … Paketdienste arbeiten daher aktuell gemeinsam an einer Paketbriefkasten-Lösung. Bisher hat nur ein einzelner Zustelldienst einen Paketkasten auf dem Markt. Der ist allerdings nur für eigene Sendungen bestimmt – die Lieferungen anderer Dienstleister dürfen nicht hinein. Offen für alle ist dagegen die neue eBoxx von BURG-WÄCHTER. Ganz gleich, welcher Paketzusteller, die eBoxx nimmt jede Sendung an. Ihr Sicherheitsverschluss schützt die Ware zuverlässig vor fremdem Zugriff. Die formschöne und stabile Empfangsbox gibt es in sechs Größen abgestimmt auf die gängigen Paketgrößen.

„Persönliche Annahmestelle“

Schon wieder liegt bestellte Ware beim Nachbarn oder – besonders lästig – in der Zusteller-Filiale. Schlimmstenfalls ist sie bereits an den Absender zurückgegangen. Wer kennt das nicht? Die wachsende Flut von Online-Käufen lässt das Paket-Aufkommen rasant ansteigen. Auf diesen Trend reagiert der erfahrene Briefkasten-Hersteller BURG-WÄCHTER mit der eBoxx, die überall im Handel zu haben ist. Die „persönliche Annahmestelle“ ist rund um die Uhr empfangsbereit, nimmt Lieferungen aller Paketdienste an und macht so den Alltag einfacher.

Sicherheitsverschluss: Nur Eigentümer kann Ware entnehmen

Der Zusteller legt das Paket ab und löst anschließend einen Sicherheitsverschluss aus. Dieser Mechanismus rastet ein und verhindert zuverlässig weiteren Zugriff – nur der Eigentümer kann die eBoxx wieder öffnen. Den durchdachten Verschluss hat BURG-WÄCHTER zum Patent angemeldet. Eine Benachrichtigungskarte im Briefkasten informiert den Empfänger darüber, dass die Sendung in der eBoxx liegt.

Paketempfangsbox in sechs Größen

Der Sicherheitsspezialist liefert die eBoxx in sechs Formaten, die sich an den üblichen Paketgrößen der Zusteller orientieren. Mit einem Volumen bis zu knapp 200 Litern und Öffnungsmaßen bis zu 72 mal 53 Zentimetern. Die Montage erfolgt an Wand oder Boden – es gibt auf Wunsch verschiedene Ständer zu dem Paketkasten. Auch die Zusammenstellung einer Anlage mit mehreren eBoxxen für Mehrfamilienhäuser oder für ein besonders hohes Paketaufkommen ist möglich.


eBoxx-Sharing mit Nachbarn

Nachbarn können sich eine eBoxx teilen. Unter dem Motto „eBoxx-Sharing“ liefert BURG-WÄCHTER die Paketempfangsbox als Unit mit einem oder mehreren separaten Briefkästen. Jeder bekommt einen Schlüssel, der sein Fach für die persönliche Korrespondenz und die gemeinsame eBoxx öffnet.