TSE-Praxisseminar für den Fachhandel

eingetragen in: Presse | 0

30 Sicherheitsfachberater bei BURG-WÄCHTER – Basis- und Spezialwissen zur Türschließelektronik

tseTeam_46
Learning by doing: In TSE-Praxisseminaren macht BURG-WÄCHTER Sicherheitsfachberater fit für Beratung. In der Mitte Seminarleiter Sebastian Pollock.
Wetter-Ruhr – November 2014.
Learning by doing: Gebündeltes Know-how zum TSE steckte in zwei Praxisseminaren von BURG-WÄCHTER. Knapp 30 Sicherheitsfachberater kamen ins unternehmenseigene Ausbildungszentrum nach Meinerzhagen, um sich rund um das elektronische Schließsystem fit zu machen. Seminarleiter waren Sebastian Pollok und Jonathan Berninghaus.

Die Chance für den Fachhandel: nur drei Prozent Elektronikschlösser bisher

Im eintägigen Basiskurs drehte sich alles um „TSE HOME und BUSINESS – die intelligente Haustür für jedermann“. Experten gehen davon aus, dass weniger als fünf Prozent aller Türen in Deutschland ein elektronisches Schloss haben. „Entsprechend groß ist die Chance für den Fachhandel, ein leicht bedienbares und vielseitig einsetzbares System zu verkaufen“, unterstreicht Jonathan Berninghaus.

Anspruchsvolle Schließlösungen: TSE SYSTEM eröffnet Händlern neue Zielgruppen

Ein zweitägiger Aufbaukurs behandelte das „TSE SYSTEM“, das anspruchsvolle Schließlösungen für den Businessbereich ermöglicht. Seminarleiter Sebastian Pollok: „Das ist für den Fachhandel ein echtes Zukunftsgeschäft. Wir vermitteln das Spezialwissen zu Technik, Planung und Service, mit dem sich neue Zielgruppen gewinnen lassen.“ Kursteilnehmer können u. a. elektronische Schließpläne erstellen, die Technik zur elektronischen Gesichtserkennung einbinden und individuelle Schließlösungen, z. B. für Hotels, erarbeiten.