Das secuENTRY meistert jede Anforderung

eingetragen in: Presse, Startseite | 0

Smart und anpassungsfähig – für Einsteiger- und Objektbereich – neue Add-on-Module

Essen/Wetter-Ruhr, 27. Sept. 2016. Es gibt Schließzylinder fürs Private und andere für den Objekt- oder Hotelbereich. Und es gibt das secuENTRY: Das meistert jede Anforderung. Zur security 2016 präsentiert Burg-Wächter vier News der Linie. Neu sind zwei Add-on-Module für das Premium-Modell secuENTRY pro 7000 – zur Integration von Garagen, Rolltoren, Schranken, Zeiterfassungssystemen etc. Dazu kommt die Light-Version secuENTRY easy für Einsteiger. Zusätzlich reagiert der Hersteller mit einem Halbzylinder auf aktuelle Marktbedürfnisse.

Die Linie secuENTRY bietet eine KeyApp, öffnet Türen per Pincode, Transponder, Smart Devices und Fingerprint
Die Linie secuENTRY bietet eine KeyApp, öffnet Türen per Pincode, Transponder, Smart Devices und Fingerprint

Neu: Add-on-Modul Relay integriert Garagen- und Rolltore, Schranken etc.

Die Linie secuENTRY bietet eine KeyApp, öffnet Türen per Pincode, Transponder, Smart Devices und Fingerprint. Sie verwaltet bis zu 2.000 Benutzer über ihre Windows-Software. Im Segment professioneller Zutrittskontrolle ergänzt das Add-on-Modul Relay das secuENTRY pro 7000. Die elektronische Steuereinheit integriert u. a. Garagen- und Rolltore oder Schranken ins elektronische Schließsystem.

 

Neu: Add-on-Modul Remote bindet Zeiterfassungssysteme, Alarmanlagen und vieles mehr

Die Schalteinheit Remote realisiert über einen potenzialfreien Kontakt den Anschluss an externe Auswerteeinheiten. Und damit die Einbindung von Zeiterfassungssystemen, Alarmanlagen und vielem mehr. Anwender lesen die Schalteinheit über einen QR-Code in die Software ein.

 

das elektronische Türschloss secuENTRY 5701 Pincode
Der secuENTRY-Zylinder ist smart und anpassungsfähig – für Einsteiger- und Objektbereich

Neu: Halbzylinder für das secuENTRY

Künftig bietet Burg-Wächter auch den vom Markt nachgefragten Halbzylinder zum secuENTRY an. Dieser ist z. B. in Schlüsselschaltern, Alarmanlagen und Blockschlössern einsetzbar.

Neu: secuENTRY easy für Einsteiger

Für private Haushalte, aber auch Praxen, Agenturen, Kanzleien oder kleinere Gewerbe schafft das secuENTRY easy elektronischen Komfort auf technisch hohem Niveau. Es verzichtet auf Zeitfunktionen und Transponder, bietet aber genau wie die „Großen“ sichere AES-verschlüsselte Bluetooth-Datenübertragung. Anwender bedienen das „easy“ direkt am Keypad über die menügesteuerte Benutzerführung. Sie können aber auch bei diesem Modell über die secuENTRY-Software eine Schließanlagenfunktion mit Benutzerverwaltung einrichten.

 

„Decken gesamtes Anforderungsspektrum ab –

Das secuENTRY deckt mit verschiedenen Modell-Linien das gesamte Anforderungsspektrum ab: vom Starter-Package bis zur Zutrittskontrolle inklusive Zeitmanagement, Torsteuerung etc.
Das secuENTRY deckt mit verschiedenen Modell-Linien das gesamte Anforderungsspektrum ab: vom Starter-Package bis zur Zutrittskontrolle inklusive Zeitmanagement, Torsteuerung etc.

von privater Haustür bis zur professionellen Zutrittskontrolle“

„Mit den verschiedenen Modell-Linien decken wir bewusst das gesamte Anforderungsspektrum ab. Vom Starter-Package bis zur Zutrittskontrolle inklusive Zeitmanagement, Torsteuerung etc.“, unterstreicht Sebastian Pollok aus dem Technischen Vertrieb Burg-Wächter. „Diese Bandbreite gibt Anwendern die Möglichkeit, ihr Schließsystem bei Bedarf auszubauen, ohne das System zu wechseln.“

 

Hotelversion – inklusive Anbindung an Check-in-Automaten

Für Hotels steht eine spezielle secuENTRY-Software zur Verfügung. Sie generiert individuelle Gastcodes und weist diesen Zimmertüren zu. Dazu kommen eine Journalfunktion und die Anbindung an Check-in-Automaten.

 

PM und Fotos zum Download