Welches Öffnungsmedium darf es sein? secuEntry pro 7116 Duo Türzylinder flexibler denn je

eingetragen in: Presse, Startseite | 0
Der Türzylinder Burg-Wächter secuEntry 7116 Duo lässt sich auf sechs verschiedene Arten öffnen.
Der Türzylinder Burg-Wächter secuEntry 7116 Duo lässt sich auf sechs verschiedene Arten öffnen.

Sechs Öffnungsmedien zur Wahl – mehr Flexibilität geht kaum. Der neueste Schließzylinder secuEntry pro 7116 Duo aus der Burg-Wächter Premiumlinie 7000 hat für jeden den optimalen Zutritt: per Fingerprint, Pin oder Smartphone, mit Aktiv- oder Passivtransponder. Dazu kommt ein mechanischer Notschlüssel.

Für maximale Freiheit stehen Pin, Fingerprint und der Zutritt über das Smartphone, den die Burg-Wächter Key-App ermöglicht. In der Version Fingerprint mit Lebendfingererkennung sind 200 bis 300 biometrische Benutzer möglich. In der Variante Pincode sogar bis zu 2.000. Bei beiden Varianten schaffen die Batterien im Zylinder bis zu 40.000 Öffnungen.

secuEntry pro 7116 Duo liest Aktiv-Transponder und Passiv-Transponder

Beim Transponder wählen Anwender zwischen Aktiv- oder Passivmodellen. Über Bluetooth 4.0 LE können bis zu 2.000 Aktivtransponder eingelesen werden, deren Reichweite bis zu vier Meter beträgt. Die Batterie reicht für bis zu 10.000 Öffnungen. Der batterielos arbeitende Passivtransponder öffnet Türen kontaktlos. Bis zu 2.000 Transponder mit RFID-Übertragung kann der secuEntry pro 7116 Duo Türzylinder speichern.

Dank Notschlüssel: Keine Angst vorm Technik-GAU

Der mechanische Notschlüssel macht Anwender komplett unabhängig – selbst beim Technik-GAU: Die Öffnung ist jederzeit möglich, das gibt beruhigende Sicherheit. Pro Zylinder werden zwei Notschlüssel mitgeliefert.

Nie wieder den Schlüssel vergessen: Per Fingerprint wird der Türzylinder secuEntry 7116 Duo geöffnet.
Nie wieder den Schlüssel vergessen: Per Fingerprint wird die Tür geöffnet.

„Reagieren auf vielfältige Anforderungen in der Zutrittskontrolle“

„Wir reagieren mit dieser Bandbreite auf vielfältige Anforderungen in der Zutrittskontrolle“, so Sebastian Pollok, secuEntry-Experte von Burg-Wächter. „Das businessorientierte Schließsystem secuEntry 7000 mit dem Zylinder pro 7116 Duo richtet sich nach den Bedürfnissen seiner Nutzer. Jede Unternehmensgröße, jede Branche hat einen anderen Bedarf.“ Wichtig für alle sind schnelle Installation und verlässlicher Schutz: Die AES-verschlüsselte Datenübertragung über Bluetooth 4.0 LE entspricht höchsten Sicherheitsstandards und verhindert Manipulationen.

Download: Pressemitteilung und Fotos in Druckauflösung