Home » Tresor / Safe » Dual-Safe

Dual-Safe

369,00 1.049,00 

Lösche Auswahl
Händlersuche
Artikelnummer: n. a. Kategorien: , , Schlagwort:

Dual-Safe bietet zertifizierten Einbruchschutz und zertifizierten Feuerschutz

Der Name sagt es schon: Der Dual-Safe von BURG-WÄCHTER sorgt für doppelte Sicherheit. Denn der Tresor verbindet zertifizierten Einbruchschutz mit zertifiziertem Feuerschutz (Feuerwiderstand LFS 30P nach EN 15659). Somit sind wichtige Dokumente, Bargeld und andere Wertgegenstände bei einem Brand bis zu 30 Minuten vor Feuer und Hitze geschützt. Zusätzlich ist eine Verbundisolation vor dem Türblatt als Wärmeschutz für Schloss und Riegelwerk eingebaut. Beim Einbruchschutz ist der Dual-Safe nach der Norm S2 nach DIN EN 14450 zertifiziert.

So ist der Tresor aufgebaut

Der Sicherheitsschrank Dual-Safe bietet viele Pluspunkte für Ihre Sicherheit. So ist der Tresor doppelwandig aufgebaut. Des Weiteren schützen die seitlichen Verriegelungen mit 25 mm starken Rundbolzen, ein Schieberiegel oben mit zusätzlichem Durchschlagschutz sowie eine Hintergreifschiene an der Bandseite. Außerdem liegen die Scharniere innen und bieten damit keine Angriffspunkte.

Dual-Safe für sichere Verankerung vorgerichtet

Damit ein Tresor von Dieben nicht einfach entwendet werden kann, ist eine sichere Verankerung unbedingt nötig. Damit Sie den Dual-Safe ganz einfach verankern können, ist der Tresor ab Werk mit je zwei Rückwand- und Bodenbohrungen (diagonal angeordnet) für die robuste Verankerung vorgerichtet. Um Wertsachen und Dokumente übersichtlich zu verwahren, wird jedes Modell mit einem verstellbaren Fachboden ausgeliefert.

Vier Größen, Öffnung per Schlüssel, Code oder Fingerprint

Beim Dual-Safe findet jeder das für sich passende Modell. Dafür sorgt die große Auswahl von vier Größen und zwei Schließungen. Die Tresore der Dual-Safe Serie bieten ein Volumen von 15 Litern (DS 415), 27 Litern (DS 425), 50 Litern (DS 445) und 78 Litern (DS 465). Somit bietet die größte Variante Platz für bis zu acht große Aktenordner. Tipp: Können Sie sich beim Kauf nicht für eine Größe entscheiden, dann wählen Sie besser das größere Modell. Denn erfahrungsgemäß kommen mit den Jahren immer mehr Dinge dazu, die sicher verwahrt werden sollen.

Neue Elektronik “SecuTronic” punktet mit Komfort und Sicherheit

Die moderne Tresor-Elektronik „SecuTronic“ TRSE 12 H FP punktet mit durchdachten Features für Sicherheit und Komfort. So bietet die Bedienblende ein schräg gestelltes Touch-Bedienfeld mit Grafik-Display. Um dieses zu aktivieren, müssen Sie nur kurz über das „On“-Feld streichen. Schon ist das Bedienfeld einsatzbereit und in zwei Farben beleuchtet.

Öffnungsverzögerung und Sperrzeiten

Des Weiteren garantiert die Schrägstellung auch von oben einen optimalen Blick. Natürlich können Sie den Öffnungscode frei wählen. Dabei stehen Ihnen ein Admin- und neun Benutzer-Codes zur Verfügung. Übrigens lesen Sie die Öffnungshistorie direkt am Display aus. Das „SecuTronic“ TRSE 12 H FP verfügt über eine Öffnungsverzögerung (max. 99 min). Das heißt: Nach der Code-Eingabe vergeht die programmierte Zeit, bis man den Dual-Safe öffnen kann. Ab der Eingabe von drei falschen Codes wird eine Sperrzeit aktiviert. So haben Einbrecher keine Chance, viele Codes zu probieren.

Der Dual-Safe bietet durch die Sicherheitsstufe B einen Versicherungsschutz von bis zu 20.000 Euro (privat) und 2500 Euro (Gewerbe). Bitte beachten: Eine Abstimmung mit dem jeweiligen Versicherer ist aufgrund der unterschiedlichen Versicherungsbedingungen erforderlich.

 

Das bietet der Dual-Safe

  • Sicherheitsschränke mit europaweit gültiger Zertifizierung
  • Typgeprüfte und vom ECB·S überwachte Sicherheit
  • Geprüfter und zertifizierter Einbruch- und Feuerschutz
  • Sicherheitsstufe S2 nach DIN EN 14450
  • Feuerwiderstand LFS 30 nach EN 15659 – 30 Minuten Feuerschutz für Papier
  • Feuerschutzmaterial nach DIN 4102
  • Verbundisolation vor dem Türblatt als Wärmeschutz für Schloss und Riegelwerk
  • Doppelwandige Konstruktion
  • Innen liegendes Scharnier
  • Seitliche Verriegelung durch 25 mm starke Rundbolzen plus Schieberiegel oben
  • Hintergreifschiene an der Bandseite
  • Verankerungsmöglichkeit in der Rückwand und im Boden, je zwei Rückwand- und Bodenbohrungen, diagonal angeordnet (Befestigungsmaterial liegt bei)
  • Korpus: lichtgrau, Tür: hellgrau
  • Serienmäßig mit je einem Fachboden
  • Tresorboden mit Filz ausgelegt
Modell K (Mechanikschloss, SecuSafe)
  • Gepanzertes Sicherheits-Doppelbartschloss
  • VdS-geprüft, Klasse 1
  • ECB·S-zertifiziert EN 1300, Klasse A
  • Neun Zuhaltungen
  • 1.000.000 verschiedene Schließungen
  • Werksseitig mit zwei Schlüsseln
Modell E FP (Elektronikschloss mit Fingerprint, SecuTronic)
  • ECB•S-zertifiziert (Klasse B)
  • Lebendfingererkennung „Fake Finger Detection“
  • Bis zu 10 sechsstellige Benutzercodes
  • Bis zu 20 Fingerprints
  • Moderne Elektronik mit Grafik-Display und Touch-Bedienfeld (beleuchtet)
  • Schräges Display für optimale Bedienbarkeit
  • Sicherheitsplus: Verzögerte Öffnung einstellbar (max. 99 min)
  • Software-Updates einfach per SD-Karte einspielbar
  • Schließhistorie einsehbar
  • Menüführung in 12 Sprachen
  • Einfacher Wechsel der Batterien (im Lieferumfang enthalten)
  • DS 415/425/445: Die Schlossarmatur steht 13 mm vor; DS 465: Die Schlossarmatur steht 11 mm vor

 

Die Dual-Safe Modelle im Überblick

Artikel Außenmaße H x B x T (mm) Innenmaße H x B x T (mm) Türmaße H x B (Öffnung in mm) Gewicht (kg) Inhalt (l) Schließsystem
DS 415 K 320 x 435 x 380 205 x 320 x 232 205 x 265 44,0 15,0 Mechanikschloss
DS 425 K 360 x 495 x 445 245 x 380 x 297 245 x 325 55,0 27,0 Mechanikschloss
DS 445 K 560 x 495 x 445 445 x 380 x 297 445 x 325 77,0 50,0 Mechanikschloss
DS 465 K 820 x 495 x 445 694 x 380 x 297 694 x 324 111,0 78,0 Mechanikschloss
DS 415 E FP 320 x 435 x 380 205 x 320 x 232 205 x 265 44,0 15,0 Code und Fingerprint
DS 425 E FP 360 x 495 x 445 245 x 380 x 297 245 x 325 55,0 27,0 Code und Fingerprint
DS 445 E FP 560 x 495 x 445 445 x 380 x 297 445 x 325 77,0 50,0 Code und Fingerprint
DS 465 E FP 820 x 495 x 445 694 x 380 x 297 694 x 324 111,0 78,0 Code und Fingerprint

Unsere Tresore im Vergleich

Vergleichstabelle als PDF-Datei runterladen

Mehr Informationen in der ausführlichen Tabelle

Möbeltresore / Wertschutzschränke Pointsafe Homesafe H 3 Homesafe CityLine Combi-Line Magno Karat Diplomat
BURG-WÄCHTER Sicherheitslevel 2_Sterne 2_1-2_Sterne 3_Sterne 3_Sterne 4_Sterne 5_Sterne 5_Sterne 6_Sterne
Sicherheitsstufe / Widerstandsgrad A nach VDMA 24992 B nach VDMA 24992 B nach VDMA 24992 B nach VDMA 24992 /
S2 nach DIN EN 14450
N nach EN 1143-1 N nach EN 1143-1 I nach EN 1143-1
geprüfter Feuerwiderstand 30 Minuten nach EN 15659 60 Minuten nach EN 15659
Sicherheits-Doppelbartschloss
Umstellbares Sicherheits-Doppelbartschloss
Elektronisches-Zahlenschloss
Elektronisches-Zahlenschloss ECB-S / VdS-geprüft
Elektronisches-Zahlenschloss mit Fingerscan
Elektronisches-Zahlenschloss mit Fingerscan VdS-zertifiziert
Waffen nach § 36 (1) ab dem 07.07.2017 max. 5 Kurzwaffen inkl. Munition max. 5 Kurzwaffen inkl. Munition Mehr als 10 Kurzwaffen inkl. Munition
mögl. Versicherungs- summen privat * * * * 20.000 € 40.000 € 40.000 € 65.000 €
mögl. Versicherungs- summen gewerblich 2.500 € 2.500 € 2.500 € 2.500 € 10.000 € 10.000 € 20.000 €

Versicherungsbedingungen für Tresore

* Wegen unterschiedlicher Versicherungsbedingungen ist eine Abstimmung mit dem Versicherer erforderlich. Eine Versicherung nach VHB 2011 (Verbundene Hausratsversicherungs-Bedingungen, z.B. HUK Coburg) beinhaltet nach § 19 bereits Versicherungsschutz von

  • € 1.500,- für Bargeld
  • € 5.000,- für Urkunden, Sparbücher und sonstige Wertpapiere
  • € 30.000,- für Schmuck, Briefmarken, Münzen etc.

Sie erreichen einen entsprechend höheren Versicherungsschutz bei der Beratung durch Ihren Versicherer.

  • Alle Schränke mit einer Masse von weniger als 1.000 kg sind mit einer Verankerungseinrichtung ausgestattet und sollten gemäß Montageanleitung verankert werden. Jedem ECB-S/VdS-anerkannten Behältnis wird eine Betriebs- und Montageanleitung beigefügt.
  • Wegen der Schlüsselaufbewahrungsklausel bzw. dem hohen Schlüsseldiebstahl-Risiko empfehlen die Versicherungen Zahlenschlösser. Burg-Wächter bietet Tresore mit:
    • Mechanischem Zahlenschloss
    • Elektronischen Zahlenschloss
      Sie erhöhen Ihren Schutz.

Bitte beachten Sie, je sicherer Ihr Tresor, desto günstiger die Versicherungsprämie.

Zusätzliche Information

Gewicht n. a.
Größe n. a.

Allgemeine Tresorfragen

Fragen zur Serie Dual-Safe


 

Allgemeine Tresor-Fragen

 

Ich suche einen Tresor mit Feuerschutz. Wie viel Feuerschutz bietet welcher Safe und was bedeuten die Levelangaben?

Die Level-Angabe dient der Einordnung der einzelnen Modelle innerhalb der BURG-WÄCHTER Familie. Wenn Sie einen Tresor suchen, der sowohl einen geprüften Feuerschutz als auch einen zertifizierten Einbruchschutz bietet, empfehlen wir Ihnen einen Safe aus der Combi-Line Serie, den MTD F 60 oder einen OfficeDoku.

 

Mein Tresor ist geschlossen und ich habe keine Schlüssel mehr. Was kann ich tun, wenn kein Schlüssel mehr auffindbar ist?

Wenden Sie sich an einen Sicherheitsspezialisten vor Ort (Händlersuche auf unserer Homepage). Wurde der Schlüssel gestohlen oder haben Sie ihn verloren, empfehlen wir Ihnen, je nach Wert des Tresors, entweder den Safe zu tauschen oder ein neues Schloss einzubauen. Bei der Suche nach einem Spezialisten ist Ihnen unsere Serviceline + 49 (0)2335 965 366 gerne behilflich.

 

Mein Schlüssel ist abgebrochen. Was kann ich tun?

Prüfen Sie zuerst, ob der Schlüsselbart im Schloss stecken geblieben ist. Sollte dies der Fall sein, versuchen Sie, den abgebrochenen Schlüsselteil zu entfernen, um das Schloss mit dem Zweitschlüssel zu öffnen. Danach sollten Sie mit dem Zweitschlüssel zu einem Sicherheits-Fachhändler (Schlüsseldienst) gehen, dieser fertigt für Sie einen Nachschlüssel an.

 

Was passiert mit dem eingestellten Code, wenn man die Batterien wechselt?

Der Code bleibt im Regelfall erhalten und muss bei allen aktuellen Tresoren von BURG-WÄCHTER nach einem Batteriewechsel nicht wieder neu konfiguriert werden.

 

Ich möchte meine Codes ändern. Wie finde ich die Bedienungsanleitung?

Auf der BURG-WÄCHTER-Homepage finden Sie zu jedem Tresor die passende Bedienungsanleitung.

 

Das Elektronikschloss bei meinem Tresor gibt keine Signale mehr und/oder reagiert überhaupt nicht. Was kann ich hier tun?

Als erstes sollten Sie versuchen, die Batterien zu wechseln. Gegebenenfalls sollten Sie die Batteriekontakte säubern und mit Polfett oder Kontaktspray einsprühen. Wenn das Elektronikschloss immer noch kein Signal gibt, sollten Sie versuchen, die Batterien zu entfernen und danach mehrfach (min. 3x) die ON/Enter Taste zu drücken, neue Batterien einzulegen und es mit dem bekannten Code neu zu versuchen.

 

Bei welchem Tresor kann man die Tür wechseln:

  1. a) nach einem Einbruch                                                                                                                                                        
  2. b) um das Verschluss-System zu ändern von S auf E

Sowohl nach einem Einbruch, als auch bei dem Wunsch, das Verschluss-System zu ändern, besteht bei VdS-geprüften Tresoren und Waffenschränken ab Widerstandsgrad 0 (N) die Möglichkeit, die Tür zu wechseln. Dies ist somit möglich bei den Tresoren Karat, Diplomat, Office, und Royal.


 

Fragen zum Dual-Safe

 

Ich möchte meinen Tresor befestigen. Sind Dübel und Schrauben dabei? Wenn ja, wo liegen diese?

Ja, bei der Serie Dua-Safe werden Dübel und Schrauben in einem Beutel im Innern des Tresores mitgeliefert.

 

Ich möchte meinen Tresor an der Rückwand befestigen. Hat der Safe dafür vorgesehene Bohrlöcher?

In der Rückwand sind 2 Verankerungsmöglichkeiten vorgesehen. Die hintere Rückwand vom Tresorkörper ist aber nicht durchbohrt, damit bei freier Aufstellung der Safes keine sichtbaren Löcher in der Rückwand sind. Bei Wandverankerung muss die Außenwand von innen nach außen mit einem Stahlbohrer durchbohrt werden.

 

Ich möchte meinen Tresor befestigen. Die Schrauben sind zu kurz.

Die beiliegenden Schrauben sind für die direkte unmittelbare Befestigung an der Betonwand bzw. dem Betonboden bestimmt. Für Estrich oder Mauerwerk müssen Sie sich bitte geeignetes Befestigungsmaterial kaufen.

 

Die Tür bei meinem Tresor klappert. Wie kann ich das Türspiel einstellen?

Das Türspiel ist durch eine Madenschraube in der Türfalz individuell einstellbar.

 

Kann ich für meinen Tresor einen Fachboden bekommen?

Ja, für diese Tresore gibt es Fachböden, bitte fragen Sie den Fachhändler in Ihrer Nähe. (Händlersuche auf unserer Homepage).

 

Ich habe einen neuen Tresor mit elektronischem Zahlenschloss gekauft. Sind die Batterien dabei bzw. wo finde ich diese?

Die Batterien sind im Lieferumfang enthalten und befinden sich im Batteriefach mit Trennstreifen.

 

Hat die Elektronik ein Notschloss mit Schlüsseln? Wenn ja, wo befinden sich die Notschlüssel?

Tresore wie dieser, mit zertifiziertem Elektronikschloss, haben generell kein mechanisches Notschloss.

 

Was kann ich tun, wenn kein Code mehr bekannt ist, aber die Tür steht noch offen?

Hierbei muss die Platine getauscht werden. Bitte fragen Sie den Fachhändler in Ihrer Nähe (Händlersuche auf unserer Homepage) oder rufen Sie die BURG-WÄCHTER Serviceline (+ 49 (0)2335 965 366) an.

 

Was kann ich tun, wenn kein Code mehr bekannt ist und die Tür verschlossen ist?

Bitte fragen Sie den Fachhändler in Ihrer Nähe (Händlersuche auf unserer Homepage) oder die BURG-WÄCHTER Serviceline (+ 49 (0)2335 965 366).

 

Was passiert mit dem eingestellten Code, wenn man die Batterien wechselt?

Der Code bleibt hierbei erhalten und muss nicht neu konfiguriert werden.

 

Wie lautet der Code meines Tresors im Auslieferungszustand?

Auf der BURG-WÄCHTER Homepage finden Sie alle Bedienungsanleitungen. Der Werkscode lautet 123456.