Home » Tresor / Safe » Waffenschrank » Ranger 800/8

Ranger 800/8

1.465,00 1.785,00 

Lösche Auswahl
Händlersuche
Artikelnummer: n. a. Kategorien: , Schlagwörter: , , ,

Waffenschrank Ranger 800/8 mit Widerstandsgrad I

BURG-WÄCHTER bietet die optimale Lösung für alle Förster, Jäger und Sportschützen. Denn der Waffentresor Ranger 800/8 sorgt für eine verantwortungsvolle Aufbewahrung von Waffen. Der Ranger verwahrt bis zu acht Langwaffen, eine beliebige Anzahl an Kurzwaffen und Munition entsprechend § 36 des deutschen Waffengesetzes. Der Ranger 800/8 mit Widerstandsgrad I ist vom ECB überwacht und bietet nach EN 1143-1-zertifizierten Einbruchschutz ein überaus hohes Maß an Sicherheit.

Ranger 800/8 robust konstruiert für hohen Schutz

Der doppelwandige Korpus des Waffentresors besteht aus zweimal 3 mm starkem Stahl (gesamt 71 mm Wandstärke). Ebenfalls doppelwandig ist die Tür, diese schließt durch 28 mm starke Rundbolzen an drei Seiten. Außerdem sichern starke Rundbolzen die Tür als Hintergreifriegel an der Bandseite. Um die Sicherheit vom Ranger weiter zu steigern, ist dieser serienmäßig für die stabile Bodenverankerung vorgerichtet und kann mithilfe des Montagematerials verankert werden. Außerdem besitzt der Ranger 800/8 als Sicherheitsplus ein nicht rücksetzbares Notverriegelungssystem in der Türmechanik. Somit sind Ihre Waffen bei einem Einbruch optimal geschützt.

Der Ranger 800/8 bietet gewerblichen Versicherungsschutz von bis zu 20.000 € und privat bis zu 65.000 €. Bitte beachten Sie, dass eine Abstimmung mit dem Versicherer erforderlich ist.

Erhältlich mit zwei Schließsystemen

Den Waffentresor Ranger 800/8 mit Widerstandsgrad I gibt es in zwei Ausführungen. Mit mechanischem Schloss „SecuSafe“ sowie mit dem elektronischem „SecuTronic“ Zahlenschloss inklusive Fingerprint-Modul.

„SecuSafe“ – Gepanzertes, umstellbares Hochsicherheits-Doppelbartschloss

Das gepanzerte Hochsicherheits-Doppelbartschloss „SecuSafe“ ist eine mehr als praktische Lösung für den Fall, dass ein Schlüssel abhandenkommt. Somit ist bei Schlüsselverlust das Schloss sofort mittels eines neuen Schlüsselsets auf eine neue Schließung umstellbar. Ihr Vorteil: kein aufwendiges und kostspieliges Austauschen des gesamten Schlosses! Mit wenigen Handgriffen ist Ihr Waffenschrank wieder sicher. Das Tresorschloss des Ranger 800/8 bietet 10 Zuhaltungen und 50 Millionen verschiedene Schließungen. Des Weiteren ist das SchlVdS-geprüft (Klasse 2) und nach EN 1300 ECB•S-zertifiziert (Schlossklasse B).

„SecuTronic“ – Elektronisches Zahlenschloss mit Fingerprint-Modul (E FP-Modelle)

Die moderne Tresor-Elektronik „SecuTronic“ TRSE 12 V FP (ECB•S-zertifiziert nach EN 1300, Klasse B) punktet mit tollen Features für Sicherheit und Komfort. So bietet die Bedienblende ein schräg gestelltes Touch-Bedienfeld mit Grafik-Display, das in zwei Farben beleuchtet ist. Des Weiteren garantiert das schräge Bedienfeld auch von oben einen optimalen Blick. Den Öffnungscode können Sie natürlich frei wählen. Dabei stehen Ihnen ein Admin- und neun Benutzer-Codes zur Verfügung. Übrigens können Sie die Öffnungshistorie direkt am Display auslesen. Dem Ranger 800/8 liegen Batterien bei. So können Sie Ihren Waffenschrank sofort in Gebrauch nehmen. Bitte beachten Sie, dass die Schlossarmatur 50 mm vorsteht.

Das „SecuTronic“ TRSE 12 V FP verfügt über eine individuelle Öffnungsverzögerung (max. 99 Minuten). Das heißt: Nach der Eingabe des richtigen Codes vergeht die programmierte Zeit, bis sich der Tresor öffnen lässt. Des Weiteren wird ab der Eingabe von drei falschen Codes eine Sperrzeit aktiviert. Somit haben Einbrecher keine Chance, viele Codes zu probieren. Alle diese Punkte erhöhen Ihre Sicherheit weiter!

 

Der Ranger 800/8 von BURG-WÄCHTER

  • Robuster Waffensfchrank mit Widerstandsgrad I
  • Typgeprüfte und vom ECB überwachte Sicherheit
  • Zertifizierter Einbruchschutz nach EN 1143-1
  • Aufbewahrung einer unbegrenzten Anzahl an Langwaffen, Kurzwaffen sowie Munition entsprechend § 36 (Abs. 1) des aktuellen Waffengesetzes (Stand Juli 2017)
  • Korpus doppelwandig
  • Stabile 3-seitige Verriegelung durch 28 mm starke Rundbolzen
  • Lichte Einstellhöhe bis zum herausnehmbaren Fachboden: 1220 mm
  • Starre Rundbolzen als Hintergreifriegel an der Bandseite
  • Serienmäßig vorgerichtet für die Bodenverankerung, mit Befestigungsmaterial

Ihr Sicherheitsplus:

  • Nicht rücksetzbares Notverriegelungssystem innerhalb der Türmechanik

Modell K (Mechanikschloss SecuSafe)

Modell E FP (Elektronikschloss SecuTronic mit Fingerprint-Modul)
  • ECB•S-zertifiziert (Klasse B)
  • Lebendfingererkennung „Fake Finger Detection“
  • Bis zu 10 sechsstellige Benutzercodes (1 Admincode, 9 Benutzercodes)
  • Bis zu 20 Fingerprints
  • Ihr Sicherheitsplus: Verzögerte Öffnung individuell einstellbar (max. 99 min)
  • Moderne Elektroniken mit Grafik-Display und Touch-Bedienfeld (beleuchtet)
  • Schräges Display für optimale Bedienbarkeit
  • oftware-Updates per SD-Karte
  • Schließhistorie einsehbar
  • Menüführung in 12 Sprachen
  • Einfacher Wechsel der Batterien (im Lieferumfang enthalten)
  • Bitte beachten: Die Schlossarmatur steht 50 mm vor

Technische Daten Ranger 800/8

Artikel max. Anzahl an Langwaffen Außenmaß H x B x T (mm) Innenmaß H x B x T (mm) Gewicht (kg)
Ranger 800/8 K (Mechanikschloss) 8 1486 x 641 x 554 1336 x 498 x 370 265
Ranger 800/8 E FP (Elektronisches Zahlenschloss mit Fingerprint-Modul) 8 1486 x 641 x 554 1336 x 498 x 370 265

Zusätzliche Information

Gewicht 265 kg
Größe 148.6 × 64.1 × 55.4 cm

Ranger 800/8

Bedienungsanleitung (25 Sprachen) / User manual (25 languages)

Bedienungsanleitung/Operating instructions/Mode d’emploi/Gebruiksaanwijzing (DE/EN/FR/NL)

Allgemeine Tresorfragen

Fragen zum Waffenschrank Ranger


 

Allgemeine Tresor-Fragen

 

Ich suche einen Tresor mit Feuerschutz. Wie viel Feuerschutz bietet welcher Safe und was bedeuten die Levelangaben?

Die Level-Angabe dient der Einordnung der einzelnen Modelle innerhalb der BURG-WÄCHTER Familie. Wenn Sie einen Tresor suchen, der sowohl einen geprüften Feuerschutz als auch einen zertifizierten Einbruchschutz bietet, empfehlen wir Ihnen einen Safe aus der Combi-Line Serie, den MTD F 60 oder einen OfficeDoku.

 

Mein Tresor ist geschlossen und ich habe keine Schlüssel mehr. Was kann ich tun, wenn kein Schlüssel mehr auffindbar ist?

Wenden Sie sich an einen Sicherheitsspezialisten vor Ort (Händlersuche auf unserer Homepage). Wurde der Schlüssel gestohlen oder haben Sie ihn verloren, empfehlen wir Ihnen, je nach Wert des Tresors, entweder den Safe zu tauschen oder ein neues Schloss einzubauen. Bei der Suche nach einem Spezialisten ist Ihnen unsere Serviceline + 49 (0)2335 965 366 gerne behilflich.

 

Mein Schlüssel ist abgebrochen. Was kann ich tun?

Prüfen Sie zuerst, ob der Schlüsselbart im Schloss stecken geblieben ist. Sollte dies der Fall sein, versuchen Sie, den abgebrochenen Schlüsselteil zu entfernen, um das Schloss mit dem Zweitschlüssel zu öffnen. Danach sollten Sie mit dem Zweitschlüssel zu einem Sicherheits-Fachhändler (Schlüsseldienst) gehen, dieser fertigt für Sie einen Nachschlüssel an.

 

Was passiert mit dem eingestellten Code, wenn man die Batterien wechselt?

Der Code bleibt im Regelfall erhalten und muss bei allen aktuellen Tresoren von BURG-WÄCHTER nach einem Batteriewechsel nicht wieder neu konfiguriert werden.

 

Ich möchte meine Codes ändern. Wie finde ich die Bedienungsanleitung?

Auf der BURG-WÄCHTER-Homepage finden Sie zu jedem Tresor die passende Bedienungsanleitung.

 

Das Elektronikschloss bei meinem Tresor gibt keine Signale mehr und/oder reagiert überhaupt nicht. Was kann ich hier tun?

Als erstes sollten Sie versuchen, die Batterien zu wechseln. Gegebenenfalls sollten Sie die Batteriekontakte säubern und mit Polfett oder Kontaktspray einsprühen. Wenn das Elektronikschloss immer noch kein Signal gibt, sollten Sie versuchen, die Batterien zu entfernen und danach mehrfach (min. 3x) die ON/Enter Taste zu drücken, neue Batterien einzulegen und es mit dem bekannten Code neu zu versuchen.

 

Bei welchem Tresor kann man die Tür wechseln:

  1. a) nach einem Einbruch                                                                                                                                                        
  2. b) um das Verschluss-System zu ändern von S auf E

Sowohl nach einem Einbruch, als auch bei dem Wunsch, das Verschluss-System zu ändern, besteht bei VdS-geprüften Tresoren und Waffenschränken ab Widerstandsgrad 0 (N) die Möglichkeit, die Tür zu wechseln. Dies ist somit möglich bei den Tresoren Karat, Diplomat, Office, und Royal.


 

Fragen zum Ranger

 

Ich möchte meinen Waffenschrank befestigen. Sind Dübel und Schrauben dabei? Wenn ja, wo liegen diese?

Das Befestigungsmaterial ist im Lieferumfang enthalten, es befindet sich im Innern des Waffenschranks.

 

Kann ich für meinen Waffenschrank einen Fachboden bekommen?

Bei diesem Tresor ist es leider nicht möglich, einen oder mehrere Fachböden zu erhalten.

 

Ich habe einen neuen Waffenschrank mit elektronischem Zahlenschloss gekauft. Sind die Batterien dabei bzw. wo finde ich diese?

Ja, es sind Batterien im Batteriefach mit Trennstreifen enthalten.

 

Hat die Elektronik ein Notschloss mit Schlüsseln? Wenn ja, wo befinden sich die Notschlüssel?

Tresore mit zertifiziertem Elektronikschloss haben generell kein mechanisches Notschloss.

 

Was kann ich tun, wenn kein Code mehr bekannt ist, aber die Tür steht noch offen?

Die Platine muss getauscht werden. Bitte fragen Sie den Fachhändler in Ihrer Nähe (Händlersuche auf unserer Homepage) oder die BURG-WÄCHTER Serviceline (+ 49 (0)2335 965 366).

 

Was kann ich tun, wenn kein Code mehr bekannt ist und die Tür ist verschlossen?

Bitte fragen Sie den Fachhändler in Ihrer Nähe (Händlersuche auf unserer Homepage) oder die BURG-WÄCHTER Serviceline (+ 49 (0)2335 965 366).

 

Was passiert mit dem eingestellten Code, wenn man die Batterien wechselt?

Der Code bleibt erhalten.

 

Wie lautet der Code meines Tresors im Auslieferungszustand?

Auf der BURG-WÄCHTER Homepage finden Sie alle Bedienungsanleitungen. Der Werkscode lautet 123456.

 

Mein Waffenschrank geht nicht auf. Die Elektronik öffnet das Schloss, aber die Tür lässt sich mit oder ohne Klapphebel (je nach Modell) nicht aufziehen.

Die Transportsicherung der Tür ist noch aktiv. Stellen Sie den Waffenschrank zunächst lotrecht auf. Unterhalb der Tür befindet sich ein Blech oder Pappstreifen, der entfernt werden muss, damit sich das Riegelwerk bewegen und die Tür aufziehen lässt.

Sonderfragen Mechanikschloss:

 

Ich habe einen neuen Waffenschrank gekauft und ausgepackt. Wo finde ich die Schlüssel?

Die Schlüssel befinden sich in einer Tüte vor der Tür.

 

Mein Schlüssel ist abgebrochen. Was kann ich tun?

Schlüsselbart prüfen. Mit dem Zweitschlüssel zu einem Sicherheits-Fachhändler (Schlüsseldienst) gehen, der fertigt für Sie einen Nachschlüssel.

 

Mein Waffenschrank geht nicht auf. Der Schlüssel lässt sich nicht einführen und drehen.

Haben Sie den Schrank liegend transportiert oder wurde er auf dem Transport stark erschüttert? Dann stellen Sie den Waffenschrank zunächst lotrecht auf. Leuchten Sie mit einer Taschenlampe in den Schlüsselkanal hinein und schieben Sie die Zuhaltungen, die den Kanal versperren nach links oder rechts, so dass der Weg für den Schlüssel frei wird. Anschließend den Schlüssel einstecken und drehen.

So stellen Sie beim Ranger 800/8 das Hochsicherheitsschloss um (Modell K)