» » Karat – Fingerscan

Karat – Fingerscan

975,00 1.298,00 

Lösche Auswahl
Händlersuche
Artikelnummer: n.a. Kategorien: , Schlüsselwort:
Achtung! Änderung des Waffengesetzes / Waffenrechts 2017
Klicken für mehr Informationen.

Tresor Karat – Bequemes Öffnen per Fingerscan oder Code

Nie wieder den Schlüssel verlieren oder verlegen! Unseren Wertschutzschrank Karat öffnen Sie ganz bequem mit Ihrem Fingerabdruck oder einem sechsstelligen Code. Somit kommen Sie schnell, sicher und komfortabel an Ihre Wertgegenstände und Dokumente. Das von uns entwickelte elektronische Zahlenschloss „SecuTronic“ ist VdS-geprüft (Klasse 2) und EN 1300 ECB•S-zertifiziert (Schlossklasse B). Hinweis: Die Schlossarmatur steht 30 Millimeter vor.

Wertschutzschrank mit „Fake Finger Detection“

Um den Karat per Fingerabdruck zu öffnen, müssen je Benutzer zwei Finger programmiert werden. Das hochsensible Zutrittsverfahren funktioniert schnell und zuverlässig. Darüber hinaus verfügt der Fingerscanner über eine Lebendfingererkennung. Diese „Fake Finger Detection“ schützt vor Manipulation dank Ausschluss gefälschter Finger. Bis zu 20 Benutzer lassen sich per Fingerscan registrieren.

Natürlich lässt sich Ihr Wertschutzschrank auch per Code öffnen. Das „SecuTronic“ fordert einen sechsstelligen Code. Somit kommt man auf eine Million Einstellmöglichkeiten. Das Schloss speichert bis zu 10 selbst programmierbare Benutzercodes. Darüber hinaus können 300 TSE E-Keys verwaltet werden. Vorteil für Firmen: Jeder Benutzer erhält seinen personalisierten Zugang. Über die TSE PC-Software können Benutzernamen, Zutrittsrechte und -zeiten und vieles mehr organisiert werden. Natürlich liegen dem Karat bei Auslieferung die passenden Batterien bei, sodass Sie Ihren neuen Tresor sofort in Betrieb nehmen können.

Der Safe im Video

So ist der Karat konstruiert

Der Korpus des Karat besteht aus drei Stahlwänden. Zudem ist der Außenmantel aus besonders hartem Edelstahlmaterial gefertigt. Das Zusammenspiel sorgt sogar für einen Brennschneideschutz. Besonders starker Stahl wurde in der Tür verbaut. Eine gleich 7 Millimeter dicke Platte aus SM-Stahl sorgt in der doppelwandigen Tür für Schutz.

Die Verriegelung erfolgt mit Vierkantbolzen an drei Seiten. An der Ober- und Unterseite sind die Bolzen durch eine integrierte Stahlrolle geschützt. Alles zusammen sorgt für einen beträchtlichen Zusatzschutz gegen gewaltsames Öffnen. Beispielsweise gegen Aufbohren, Brennschneiden und Durchschlagen. Weiterer Pluspunkt in Sachen Sicherheit: das thermische Notverriegelungssystem mit einer speziellen Durchschlagsicherung vor jedem Riegelbolzen.

Schutz gegen Feuer und Diebstahl

Neben äußerer Gewalt trotzt der Karat auch Feuer. Durch das verwendete Feuerschutzmaterial (nach DIN 4102-A1) und einem umlaufenden Feuerfalz im Korpus heizt sich der Wertschutzschrank im Inneren nur langsam auf. Somit sind Ihre Dokumente und Papiere sowie Bargeld für längere Zeit geschützt.

Ein Tresor kann noch so sicher sein. Doch wegtragen sollten ihn Einbrecher nicht. Dagegen hilft eine stabile Verankerung. Der Karat ist dafür bereits ab Werk vorgerichtet, entsprechende Bohrungen sind vorhanden. Mit dem mitgelieferten Befestigungsmaterial lässt sich der Tresor stabil in Wand und Boden verankern.

Für Lagerung von Kurzwaffen zugelassen

Der Wertschutzschrank wird mit einem verstellbaren Fachboden ausgeliefert. Somit organisieren Sie Ihre Wertgegenstände wie gewünscht. Durch das schlanke Design lässt sich der Innenraum optimal nutzen. Das kleinere Karat-Modell MT 24 hat ein Innenvolumen von 25,8 Litern, der größere MT 26 kommt auf 45,3 Liter. Beide sind elegant und zeitlos in Platingrau lackiert.

Auch nach der Verschärfung des deutschen Waffenrechts (§36) im Juli 2017 dürfen im Karat weiter bis zu fünf Kurzwaffen inklusive Munition gelagert werden. Damit ist der Wertschutzschrank ein sicherer und verantwortungsvoller Aufbewahrungsort.

Im Überblick: Der BURG-WÄCHTER Tresor Karat

  • Typgeprüfte und vom ECB•S/VdS überwachte Sicherheit
  • Widerstandsgrad N
  • Elektronisches Zahlenschloss mit integriertem Fingerscan-Modul
  • Feuergeschützt, Zertifizierter Einbruchschutz nach EN 1143-1
  • Feuerschutzmaterial nach DIN 4102-A1, Korpus mit umlaufendem Feuerfalz
  • Korpus dreiwandig, Außenmaterial aus brennschneidgeschütztem Edelstahl-Material
  • Tür doppelwandig mit zusätzlichen Armierungen, Türplatte aus 7 Millimeter dickem SM-Stahl
  • Dreiseitige Verriegelung durch starke Vierkantbolzen, Riegelbolzen oben und unten mit integrierter Stahlrolle. Daraus resultiert ein extremer Zusatzschutz gegen Durchschlagen Aufbohren und Brennschneiden
  • Schloss-Schutzpanzerung
  • Vorgerichtet für Rückwand- und Bodenverankerung, je eine Rückwand- und Bodenbohrung mittig angeordnet. Befestigungsmaterial wird mitgeliefert. Verankerung gewährleistet extrem hohen Ausreißwiderstand
  • Durchgehende Hintergreifschiene an der Bandseite
  • Ein verstellbarer Fachboden, Ordnertiefe
  • Erhältlich in zwei Größen: MT 24 und MT 26
  • Lackierung: platingrau
ArtikelAußen H x B x TInnen H x B x TTür H x BGewichtInhalt.
mmmmÖffnung mmkg l
MT 24 N E FS340 x 430 x 390250 x 348 x 294250 x 33643,025,8
MT 26 N E FS530 x 430 x 390440 x 348 x 294440 x 33660,045,3

Unsere Tresore im Vergleich

Vergleichstabelle als PDF-Datei runterladen

Mehr Informationen in der ausführlichen Tabelle

Möbeltresore / WertschutzschränkePointsafeHomesafe H 3HomesafeCityLineCombi-LineKaratDiplomat
BURG-WÄCHTER Sicherheitslevel2_Sterne2_1-2_Sterne3_Sterne3_Sterne4_Sterne5_Sterne6_Sterne
Sicherheitsstufe / WiderstandsgradA nach VDMA 24992B nach VDMA 24992B nach VDMA 24992B nach VDMA 24992 /
S2 nach DIN EN 14450
N nach EN 1143-1I nach EN 1143-1
geprüfter Feuerwiderstand30 Minuten nach EN 1565960 Minuten nach EN 15659
Sicherheits-Doppelbartschloss
Umstellbares Sicherheits-Doppelbartschloss
Elektronisches-Zahlenschloss
Elektronisches-Zahlenschloss VdS-geprüft
Elektronisches-Zahlenschloss mit Fingerscan
Elektronisches-Zahlenschloss mit Fingerscan VdS-zertifiziert
Waffen nach § 36 (1) bis zum 07.07.2017

(Bestandsschutz)

max. 5 Kurzwaffen ohne Munitionmaximal 5 Kurzwaffen ohne Munitionmax. 5 Kurzwaffen ohne Munitionmax. 10 Kurzwaffen inkl. MunitionMehr als 10 Kurzwaffen inkl. Munition
Waffen nach § 36 (1) ab dem 07.07.2017

(Neu)

max. 5 Kurzwaffen inkl. MunitionMehr als 10 Kurzwaffen inkl. Munition
mögl. Versicherungs- summen privat****20.000 €40.000 €65.000 €
mögl. Versicherungs- summen gewerblich2.500 €2.500 €2.500 €2.500 €10.000 €20.000 €
Wichtige Hinweise zum Versicherungsschutz

* Wegen unterschiedlicher Versicherungsbedingungen ist eine Abstimmung mit dem Versicherer erforderlich. Eine Versicherung nach VHB 2011 (Verbundene Hausratsversicherungs-Bedingungen, z.B. HUK Coburg) beinhaltet nach § 19 bereits Versicherungsschutz von

  • € 1.500,- für Bargeld
  • € 5.000,- für Urkunden, Sparbücher und sonstige Wertpapiere
  • € 30.000,- für Schmuck, Briefmarken, Münzen etc.

Sie erreichen einen entsprechend höheren Versicherungsschutz bei der Beratung durch Ihren Versicherer.

  • Alle Schränke mit einer Masse von weniger als 1.000 kg sind mit einer Verankerungseinrichtung ausgestattet und sollten gemäß Montageanleitung verankert werden. Jedem ECB-S/VdS-anerkannten Behältnis wird eine Betriebs- und Montageanleitung beigefügt.
  • Wegen der Schlüsselaufbewahrungsklausel bzw. dem hohen Schlüsseldiebstahl-Risiko empfehlen die Versicherungen Zahlenschlösser. Burg-Wächter bietet Tresore mit:
    • Mechanischem Zahlenschloss
    • Elektronischen Zahlenschloss
      Sie erhöhen Ihren Schutz.

Bitte beachten Sie, je sicherer Ihr Tresor, desto günstiger die Versicherungsprämie.

Zusätzliche Information

Gewichtn.a.
Größen.a.

 

Allgemeine Tresorfragen

Fragen zum Tresor Karat - E FS


 

Allgemeine Tresor-Fragen

 

Ich suche einen Tresor mit Feuerschutz. Wie viel Feuerschutz bietet welcher Safe und was bedeuten die Levelangaben?

Die Level-Angabe dient der Einordnung der einzelnen Modelle innerhalb der BURG-WÄCHTER Familie. Wenn Sie einen Tresor suchen, der sowohl einen geprüften Feuerschutz als auch einen zertifizierten Einbruchschutz bietet, empfehlen wir Ihnen einen Safe aus der Combi-Line Serie, den MTD F 60 oder einen OfficeDoku.

 

Mein Tresor ist geschlossen und ich habe keine Schlüssel mehr. Was kann ich tun, wenn kein Schlüssel mehr auffindbar ist?

Wenden Sie sich an einen Sicherheitsspezialisten vor Ort (Händlersuche auf unserer Homepage). Wurde der Schlüssel gestohlen oder haben Sie ihn verloren, empfehlen wir Ihnen, je nach Wert des Tresors, entweder den Safe zu tauschen oder ein neues Schloss einzubauen. Bei der Suche nach einem Spezialisten ist Ihnen unsere Serviceline + 49 (0)2335 965 366 gerne behilflich.

 

Mein Schlüssel ist abgebrochen. Was kann ich tun?

Prüfen Sie zuerst, ob der Schlüsselbart im Schloss stecken geblieben ist. Sollte dies der Fall sein, versuchen Sie, den abgebrochenen Schlüsselteil zu entfernen, um das Schloss mit dem Zweitschlüssel zu öffnen. Danach sollten Sie mit dem Zweitschlüssel zu einem Sicherheits-Fachhändler (Schlüsseldienst) gehen, dieser fertigt für Sie einen Nachschlüssel an.

 

Was passiert mit dem eingestellten Code, wenn man die Batterien wechselt?

Der Code bleibt im Regelfall erhalten und muss bei allen aktuellen Tresoren von BURG-WÄCHTER nach einem Batteriewechsel nicht wieder neu konfiguriert werden.

 

Ich möchte meine Codes ändern. Wie finde ich die Bedienungsanleitung?

Auf der BURG-WÄCHTER-Homepage finden Sie zu jedem Tresor die passende Bedienungsanleitung.

 

Das Elektronikschloss bei meinem Tresor gibt keine Signale mehr und/oder reagiert überhaupt nicht. Was kann ich hier tun?

Als erstes sollten Sie versuchen, die Batterien zu wechseln. Gegebenenfalls sollten Sie die Batteriekontakte säubern und mit Polfett oder Kontaktspray einsprühen. Wenn das Elektronikschloss immer noch kein Signal gibt, sollten Sie versuchen, die Batterien zu entfernen und danach mehrfach (min. 3x) die ON/Enter Taste zu drücken, neue Batterien einzulegen und es mit dem bekannten Code neu zu versuchen.

 

Bei welchem Tresor kann man die Tür wechseln:

  1. a) nach einem Einbruch                                                                                                                                                        
  2. b) um das Verschluss-System zu ändern von S auf E

Sowohl nach einem Einbruch, als auch bei dem Wunsch, das Verschluss-System zu ändern, besteht bei VdS-geprüften Tresoren und Waffenschränken ab Widerstandsgrad 0 (N) die Möglichkeit, die Tür zu wechseln. Dies ist somit möglich bei den Tresoren Karat, Diplomat, Office, und Royal.


 

Fragen zu Tresoren Karat

 

Ich möchte meinen Tresor befestigen. Sind Dübel und Schrauben dabei? Wenn ja, wo liegen diese?

Ja, bei der Serie Karat werden Dübel und Schrauben in einem Beutel im Innern des Tresores mitgeliefert.

 

Ich möchte meinen Tresor an der Rückwand befestigen. Hat der Safe dafür vorgesehene Bohrlöcher?

In der Rückwand sind 2 Verankerungsmöglichkeiten vorgesehen. Die hintere Rückwand vom Tresorkörper ist aber nicht durchbohrt, damit bei freier Aufstellung der Safes keine sichtbaren Löcher in der Rückwand sind. Bei Wandverankerung muss die Außenwand von innen nach außen mit einem Stahlbohrer durchbohrt werden.

 

Die Tür bei meinem Tresor klappert. Wie kann ich das Türspiel einstellen?

Eine Öffnung im Tresorrahmen links (dort, wo die Riegel hineinschließen) enthält eine biegbare Metalllasche. Diese Lasche können Sie mit einem kräftigen Schraubendreher so verbiegen, dass die Tür gut und ohne ein Klappern verschließt.

 

Kann ich für meinen Tresor einen Fachboden bekommen?

Ja, für diese Tresore gibt es Fachböden, bitte fragen Sie den Fachhändler in Ihrer Nähe. (Händlersuche auf unserer Homepage).

 

Ich habe einen neuen Tresor mit elektronischem Zahlenschloss gekauft. Sind die Batterien dabei bzw. wo finde ich diese?

Ja, die zwei notwendigen Batterien befinden sich im Batteriefach mit Trennstreifen.

 

Hat die Elektronik ein Notschloss mit Schlüsseln? Wenn ja, wo befinden sich die Notschlüssel?

Tresore wie dieser, mit zertifiziertem Elektronikschloss, haben generell kein mechanisches Notschloss.

 

Was kann ich tun, wenn kein Code mehr bekannt ist, aber die Tür steht noch offen?

Die Platine muss getauscht werden. Bitte fragen Sie den Fachhändler in Ihrer Nähe (Händlersuche auf unserer Homepage) oder BURG-WÄCHTER Serviceline (+ 49 (0)2335 965 366)

 

Was kann ich tun, wenn kein Code mehr bekannt ist und die Tür ist verschlossen?

Bitte fragen Sie den Fachhändler in Ihrer Nähe (Händlersuche auf unserer Homepage) oder die BURG-WÄCHTER Serviceline (+ 49 (0)2335 965 366).

 

Was passiert mit dem eingestellten Code, wenn man die Batterien wechselt?

Der Code bleibt erhalten und muss nicht neu konfiguriert werden.

 

Wie lautet der Code meines Tresors im Auslieferungszustand?

Auf der BURG-WÄCHTER Homepage finden Sie alle Bedienungsanleitungen. Der Werkscode lautet 123456.

Produktfilm - Möbeltresor Karat

Schloss in Betrieb nehmen, Batterien wechseln (1/3)

Öffnungsrechte zuweisen (2/3)

Fingerscan anlernen, E-Key registrieren (3/3)