» » » secuENTRY 5701 PINCODE

secuENTRY 5701 PINCODE

399,00 

Händlersuche
Artikelnummer: 4003482570104 Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Plus X Award 2015/2016

Außen- und Innentüren öffnen: Einfach und praktisch via Bluetooth mit dem secuENTRY 5701 PINCODE

Sie haben es satt, ständig verschiedene Schlüssel mit sich herumzutragen oder gar zu verlieren? Das elektronische Türschloss secuENTRY 5701 PINCODE ermöglicht Ihnen einen schlüssellosen Zugang zu und in Ihrem Zuhasue!
Dieses innovative System vereinfacht jeden Öffnungsvorgang und ist zudem äußerst praktisch und nicht zu vergessen, sicher. Mithilfe der secuENTRY Tastatur können Sie ganz ohne Schlüssel, sondern mit einem persönlichen Code via Bluetooth 4.0 LE Verbindung ganz bequem Ihre Türen öffnen.

Praktisch: Der elektronische Schließzylinder und die dazugehörige secuENTRY Tastatur mit Schutzklasse IP 65 können problemlos auch im Außenbereich angewandt werden.

Der secuENTRY Zylinder bietet eine außergewöhnliche Flexibilität, weil er neben Passivtranspondern und Smartphones serienmäßig auch über einen Pincode angesteuert werden kann. Damit kann auf geänderte Anforderungen schnell reagiert werden, oder das System wird zu einem späteren Zeitpunkt ausgebaut.

Zugang per Smartphone, Transponder oder praktischem Pincode

Dieses elektronische Türschloss bietet Ihnen viele verschiedene Möglichkeiten, Ihre Tür sicher und angenehm zu öffnen:

  • Mithilfe Ihres Smartphones können Sie bereits bargeldlos bezahlen, Tickets einlösen und vieles mehr. Ab sofort öffnet Ihr Smartphone sogar die Haustür. Einfach die kostenlose KeyApp aus dem AppStore oder Google Play Store herunterladen und mit dem Access-Knopf in der App kinderleicht den Zylinder via Bluetooth schalten. Ihr besonderer Vorteil: Hier können gleich mehrere Smartphones für unterschiedliche Nutzer angelernt werden.
    Die KeyApp beinhaltet in der Basisversion kostenlos eine unbegrenzte Anzahl an Öffnungen für ein einzelnes Schloss, sowie die Keyless Entry Funktion. Über die integrierte In-App Funktion kann eine Erweiterung erworben werden, um die App auch für weitere Schlösser als Öffnungsmedium zu verwenden.
  • Auch ein handlicher Transponder kann Ihren klassischen Schlüssel optimal ersetzen. Diesen müssen Sie lediglich vor den elektrischen Zylinder halten. Der Zylinder erkennt den Transponder und kann nun zum Öffnen betätigt werden.
    Im Lieferumfang ist ein Transponder enthalten, weitere können separat erworben werden.
  • Mit dem Pincode brauchen Sie nur Ihr Gedächtnis. Wählen Sie einen individuellen 6-stelligen Code und erlauben Sie sich über das Keypad noch schnelleren und angenehmeren Zutritt. Die Tastatur ist beleuchtet und ermöglicht so die Eingabe auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Alle Daten werden bei den verschiedenen Öffnungsvorgängen via Bluetooth sicher AES verschlüsselt und sind so optimal gegen Manipulation geschützt.

secuENTRY 5701 PINCODE: Auch für den Außenbereich geeignet!

Der elektronische Türzylinder kann mühelos an jede Innen- und Außentür bis zu einer Türstärke von 130 mm montiert werden. Ganz ohne Bohren und mit wenigen Handgriffen wird der mechanische Profilzylinder durch den secuENTRY Zylinder ersetzt. Die bestehenden Beschläge bleiben also erhalten.
Das Keypad verfügt über eine Schutzklasse von IP 65 und kann demnach problemlos auch für Türen und Tore im Außenbereich angewendet werden. Für die optimale Langlebigkeit empfehlen wir die Montage innerhalb eines wettergeschützten Bereichs. Um eine ideale Bluetooth Verbindung gewährleisten zu können, sollte die Tastatur in einem Türumfeld von bis zu 4 m angebracht werden.

Die secuENTRY Tastatur braucht keine zusätzlich Stromquelle, da sie und der elektrische Zylinder über Batterien versorgt werden. Der Stromverbrauch ist durch die Bluetooth Nutzung überaus gering und ermöglicht eine lange Batterielaufzeit. Eine Anzeige im Display informiert Sie zu jeder Zeit über den aktuellen Batteriestatus.

Weitere praktische Funktionen mit der optionalen PC-Software

Über die optional erhältliche secuENTRY PC-Software haben Sie die Möglichkeit, Zutrittsrechte Familienmitgliedern oder Freunden zu erteilen und natürlich auch wieder zu entziehen. Die Benutzerverwaltung ist mit diesem Programm einfach und praktisch. Verfolgen Sie zu jeder Zeit, wer zuletzt Türen geöffnet hat und wann.

Dieses Set beinhaltet: Einen elektronischen Türzylinder, ein Keypad PINCODE, einen Passivtransponder, Batterien und eine Bedienungs- und Einbauanleitung.

Das elektronische Türschloss secuENTRY 5701 PINCODE auf einen Blick

ZUGANG

1. Mobil über Smartphone
  • App erhältlich im AppStore bzw. Google Play Store*
  • App verfügbar für Samsung Galaxy S4, S4 mini, S5 und S5 mini ab Android 4.3 KitKat oder 5.0 Lollipop, Apple iPhone 4S, 5, 5S, 6, 6P ab IOS 8.1.3 und Nexus 6**
  • Keyless Entry
2. Passiv-Transponder
  • moderner Passiv-Transponder
  • standardmäßig 1 Stück im Lieferumfang enthalten
3. Aktiv-Transponder
  • moderner Aktiv-Transponder
  • Reichweite des Bluetooth-Signals bis zu vier Meter
4. Pincode über Tastatur
  • Tastaturfeld beleuchtet
  • Tastaturfeldbedienung via Touchpad
  • mechanischer On-Taster

 

SICHER

  • 6-stelliger Geheimcode
  • bis zu 50 Codes programmierbar (inkl. 1 Admin-Code)
  • 1 Million Codemöglichkeiten (Pincode)
  • mehr als 1 Milliarde Codemöglichkeiten (Transponder)
  • optimaler Manipulationsschutz
  • sicherheitsrelevante Datenübertragung AES verschlüsselt
  • Keypad-Montage im witterungsgeschützten Bereich, Schutzklasse IP 65

KOMPATIBEL

  • individuell passend für Türstärken bis 130 mm (67,5/62,5)
  • für Innen- und Außentüren
  • Knaufdurchmesser 30 mm
  • Voreinstellung Außen 30 mm/Innenseite nicht montiert
  • Tastatur im Tür-Umfeld bis ca. 4 m anzubringen

EINFACH

  • der elektronisch gesteuerte secuENTRY Zylinder ersetzt den mechanischen Profilzylinder
  • die bestehenden Beschläge bleibe erhalten
  • kein Bohren – einfaches Nachrüsten
  • niedriger Stromverbrauch durch Bluetooth 4.0 LE
  • mit eingeschaltetem Bluetooth 2 Jahre; ohne Bluetooth 3 Jahre (Batterielaufzeit, je nach Benutzungsfrequenz)
  • inklusive 2 Mignon LR 6 Batterien (Tastatur) und 1 CR123A Lithium Batterie (Zylinder)

KEY-APP

  • Öffnung des Zylinders via Smartphone
  • Download im AppStore oder Google Play Store
  • schnelle Installation und direkte Inbetriebnahme
  • automatische Updates
  • kostenloses Startpaket mit unbegrenzten Öffnungen für ein Schloss
  • weitere Packages in Ihrem Store (Öffnungshistorie auslesen, öffnen von mehr Schlössern etc.)
  • Schlösser und Tastaturen programmieren (Schließplan wird über eine secuENTRY Software erstellt)

PC-FÄHIG

  • über die optional erhältliche PC-Software sind u.a. Funktionen wie
    • Benutzerverwaltung
    • Vergabe von Rechten
    • Auslesen der Historie etc. möglich

**Prüfen Sie, ob die App mit Ihrem Smartphone kompatibel ist.

Finden Sie Ihre Fragen zu folgenden Themen:

Zylinder

Tastatur

Batterien

"Bitte Vorgang wiederholen"/"Kommunikationsfehler"

Software

Transponder

Weitere Fragen


 

Zylinder:

 

Wie lautet der Administratorcode beim secuENTRY im Auslieferungszustand?

Die Werkseinstellung ist 123456. Wenn der Administratorcode nicht mehr vorhanden ist, gibt es keine Möglichkeit mehr, Administratorfunktionen auszuführen.

 

Warum öffnet sich die Tür nicht automatisch?

Nach richtiger Codeeingabe/Transponder- Betätigung zeigt ein Geräusch an, dass das Schloss entsperrt wurde (genau wie bei einem PKW). Das Schloss kann dann für einige Sekunden manuell per Hand geöffnet bzw. versperrt werden. Danach wird das Schloss wieder gesperrt. Mit diesem Ablauf wird eine optimale Betriebssicherheit und ein sehr geringer Batterieverbrauch gewährleistet.

 

Wo ist der Administratorcode gespeichert?

Der Administratorcode sowie der Datensatz sind im Zylinder gespeichert.

 

Muss der Administratorcode geändert werden?

Der Administratorcode sollte auf jeden Fall geändert werden, damit keine unberechtigte Person mit der Werkseinstellung 123456 die Tür öffnen kann.

 

In welchen Bereichen kann das secuENTRY eingesetzt werden?

Das secuENTRY kann an allen Türen, die einen Profilzylinder bzw. die entsprechende Vorrüstung für einen solchen besitzen, montiert werden. Die Tastaturen wurden in IP Klassen unterteilt, die Aufschluss über die Anwendungsbedingungen im Außenbereich geben.

secuENTRY Zylinder: IP 65

secuENTRY Tastatur: IP 65

https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzart#Nomenklatur


 

Tastatur:

 

Was bedeuten die drei schwarzen Balken in der Mitte des Displays?

Sie symbolisieren die Batteriespannung. Der kleine Punkt rechts soll den Pluspol der Batterie darstellen. 3 volle, schwarze Felder bedeuten nach Kommunikationsaufbau zwischen Tastatur  und Zylinder volle Batteriespannung in der Tastatur und dem Zylinder.

 

Was bedeutet der Buchstabe M im rechten unteren Bereich des Displays?

Das M bedeutet Menü. Durch Drücken der Funktionstaste kann in den Menü-Bereich gewechselt werden.

 

Wie stelle ich meine Sprache an der Tastatur ein?

Voreingestellt ist die deutsche Sprache. Bitte wählen Sie bei Bedarf unter dem Menüpunkt Sprache / Language die Sprache aus, in der Sie das secuENTRY am einfachsten bedienen und programmieren können. Verständigungsschwierigkeiten werden somit ganz leicht vermieden. Die Menüstruktur kann der Bedienungsanleitung entnommen werden.

 

Warum erscheinen im Menüpunkt Info nur die ersten beiden Stellen der SNA Seriennummer des Zylinders?

Aus Sicherheitsgründen wird die komplette Seriennummer nur nach Eingabe des richtigen Administratorcodes angezeigt.

 

Was mache ich, wenn sich das secuENTRY über die Tastatur nicht wie in der Anleitung beschrieben bedienen lässt?

Wenn es ein undefiniertes Verhalten gibt, führen Sie bitte eine „Reorganisation“ durch. Unter dem Menüpunkt Administrator den Unterpunkt Reorganisieren anwählen, ENTER drücken, Administratorcode eingeben und abwarten, bis die Reorganisation durchgelaufen ist.

 

Das Display kann träge bei Minusgraden reagieren. Hat dies einen negativen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit des Schlosses?

Nein, die Funktionsfähigkeit des Schlosses bleibt vollständig erhalten, lediglich die Anzeige reagiert bei starker Kälte langsamer.

 

Was muss beim Ankleben der Tastatur auf dem Tastaturträger oder glattem Untergrund beachtet werden?

Auf der Rückseite der Tastatur zwischen den beiden mittleren Batterien befindet sich eine Membran. Sie ist für den Druckausgleich bei Temperaturschwankungen und somit für den sicheren Betrieb des secuENTRY zuständig. Wird diese Membran zugeklebt oder fest abgedeckt, führt dies unweigerlich zum Ausfall der Tastatur und zum Verlust der Garantie oder Gewährleistung.

 

Was muss ich tun, wenn die Tastatur mit den beiliegenden Klebepads befestigt werden soll und worauf muss ich bei niedrigen Temperaturen achten?

Es ist unbedingt auf saubere Oberflächen zu achten, welche frei von z.B. Fett-, Öl- und Silikonfilmen oder andere Schmutzpartikel sein müssen. Achten Sie auf eine vollständige Entfernung der Schutzfolie der Klebepads. Sollten sie nicht die beigefügte Wandbefestigungsplatte verwenden, kleben Sie zuerst alle Pads auf die Tastatur und drücken Sie diese danach fest auf die gewünschte Position. Die Montage der Wandbefestigungsplatte sollte bei kälteren Temperaturen möglichst zeitgleich mit der Montage der aufgewärmten Tastatur erfolgen. Die Endklebekraft bei 20°C wird nach 72 Std. erreicht, wobei Wärme den Prozess beschleunigt (z.B. wird bei  65°C ist die Endklebkraft bereits nach einer Stunde erreicht). Bei den beigefügten Klebepads handelt es sich um einen Hochleistungskleber, der auch bei Objekt- und Umgebungstemperaturen von 0°C einsetzbar ist. Sollten diese stark abweichen, so sind geeignete Maßnahmen (z.B. Heizlüfter oder Fön) zu ergreifen. Nach Beendigung der Maßnahme bitte die Klebefunktion durch leichtes, vorsichtiges Ziehen an der Tastatur überprüfen. Hat der Kleber seine Endklebekraft erreicht, ist dieser gemäß der zugelassenen Umgebungsbedingungen einsetzbar.

 

Was kann ich tun, wenn die Tastatur nicht auf Eingabe reagiert?

Bei der Tastatur handelt es sich um eine Touch-Tastatur, bei der die „Tasten“ nur berührt werden dürfen. Sollten sie (fest) gedrückt werden, ist eine Eingabe für 30 sec nicht mehr möglich. Danach reagiert das System wieder wie gewohnt.

 

Was kann ich tun, wenn ein auf Stahl- bzw. Blechtüren montiertes Schloss häufiger nicht direkt öffnet?

Die Kontaktierung zwischen Batteriepol und der Kontaktfeder ist in solchen Fällen nicht ausreichend gut genug. Bitte Batteriepole mit handelsüblichem Polfett einschmieren (z.B. im Autozubehör erhältlich), um so den Stromfluss uneingeschränkt sicherzustellen. Außerdem sollte die Sendeleistung über das Menü erhöht werden.


 

Batterien:

 

Wie funktioniert die Stromversorgung?

Beide Komponenten - Zylinder und Tastatur - müssen mit Strom versorgt werden. Für den Zylinder benötigen Sie eine CR 123A Batterie, für die Tastatur 2 LR06 Batterien (AA) Typ Alkaline. Es dürfen auf gar keinen Fall Akkus verwendet werden.

 

Was kann ich tun, wenn die Batterieanzeige zwischen einzelnen Bedienungsvorgängen stark variiert oder schnell leer wird?

Aufgrund von starken Temperaturschwankungen (gerade im Außenbereich wo sich die Tastatur befindet) kann die Leistungsfähigkeit der Batterien variieren.

Die Batterien in der Tastatur und im Zylinder sollten ausgetauscht werden.

Die Kontaktierung zwischen Batteriepol und der Kontaktfeder ist in solchen Fällen nicht ausreichend. Bitte Batteriepole mit handelsüblichem Polfett einschmieren (z.B. im Autozubehör erhältlich), um so den Stromfluss uneingeschränkt sicherzustellen.


 

"Bitte Vorgang wiederholen"/"Kommunikationsfehler":

 

Welche Maßnahme ist zu ergreifen, wenn die letzte Ziffer des Codes nicht angenommen wird, „Bitte Vorgang wiederholen“ oder "Kommunikationsfehler" im Display erscheint?

  • Der Batterietrennstreifen am Zylinder wurde nach dem Auspacken nicht entfernt.
  • Die Tastatur ist nicht an der Zylinderelektronik angemeldet.
  • Spannungsversorgung im Zylinder ist zu Prüfen.
  • Die Sendeleistung manuell über das Menü erhöhen.

 

Software (bei optionalem Zukauf):

 

Was sollte bei Installations-/Betriebsproblemen bei der Software getan werden?

Für die verschiedenen Softwarevarianten ist ein PC mit Windows XP, Windows Vista oder mit Windows 7/8/10 in Standardkonfiguration erforderlich; ebenso ein USB-Anschluss. Es ist bekannt, dass fehlerhafte Software unzulässige Änderungen im Betriebssystem verursachen kann. Dadurch treten eventuell Störungen auf. In einem solchen Fall, laden Sie sich bitte das neueste Update Ihrer secuENTRY Software runter. Falls dies nicht zum Erfolg führt, laden Sie sich bitte die neuesten Updates Ihres Betriebssystems herunter. Sollten die Probleme immer noch nicht behoben sein, sollte eine Neuinstallation auf einem anderen Rechner vorgenommen, bzw. störende Programme entfernt oder eine Neuinstallation des Betriebssystems vorgenommen werden. Eventuell ist es sinnvoll den Virenschutz vor der Installation auszuschalten. Installieren Sie das Programm grundsätzlich mit einem Benutzer mit Administratorrechten.

 

Ist eine Datensicherung erforderlich?

Regelmäßige Backups sind zu empfehlen, um den Verlust der Daten der Schließanlage zu vermeiden.

 

Ist für die Benutzung der Software immer das Anschließen des USB-Adapters notwendig?

Durch das Anschließen des USB-Adapters wird ein direkter Zugriff von Personen auf die Daten verhindert. Bewahren Sie deshalb den USB-Adapter immer an einem sicheren Platz auf.

 

Wie schütze ich meine Daten?

Setzen Sie ein Virenschutzprogramm eines namenhaften Herstellers ein und aktualisieren Sie es regelmäßig. Bei höheren Anforderungen können Sie den Installisationspfad der BURG-WÄCHTER-Software mit einem handelsüblichen Verschlüsselungsprogramm auf sehr hohem Niveau zusätzlich absichern.


 

Transponder:

 

Kann ein Transponder für mehrere Schließanlagen verwendet werden?

Ja, ein Transponder kann für unendlich viele Schließanlagen verwendet werden, da die hierfür notwendigen Daten in dem Zylinder gespeichert werden und der Transponder nur passiv wirkt. Ein Transponder kann bei beliebig vielen Schließsystemen angelernt werden.

 

Wie kann ich einen Transponder an dem secuENTRY 5702 anlernen?
Schalten Sie die Tastatur ein

Drücken Sie anschließend FUNC, es erscheint „Menü / Codeänderung".

  • Scrollen Sie mit der Taste 2 bis „Menü Administrator" erscheint.
  • Bestätigen sie mit Enter. Es erscheint der Menüpunkt „Ben. anlegen". Bestätigen mit Enter.
  • Scrollen Sie mit der Taste 2 bis der Menüpunkt „Anlegen: Transponder" erscheint. Bestätigen Sie mit Enter.
  • Geben Sie den Administratorcode ein, um die Berechtigung zur Programmierung zu bekommen.
  • Halten Sie den anzumeldenden Transponder stirnseitig auf den Knauf.
  • Im Display erscheint „Daten wurden gespeichert"!

 

Weitere Fragen:

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne unsere Bedienungsanleitungen durchlesen und/oder Kontakt zu uns aufnehmen.

Montage-Anleitung secuENTRY - Teil 1 Standard-Tür

Montage-Anleitung secuENTRY - Teil 2 Sicherheits-Tür